„Playing House“ wird nach drei Staffeln abgesetzt - Was bedeutet das?

Die Comedy-Serie „Playing House“ wurde nach drei Staffeln abgesetzt. Für die Fans der Serie ist das eine traurige Nachricht, aber es ist nicht das Ende der Welt. Wir erklären, was das für die Fans bedeutet und wie es weitergeht.

170623-playing-house-news.jpg

Was ist „Playing House“?

„Playing House“ ist eine US-amerikanische Comedy-Serie, die von den Schauspielerinnen und Autorinnen Jessica St. Clair und Lennon Parham geschrieben und produziert wurde. Die Serie handelt von zwei besten Freundinnen, die sich zusammentun, um ein neues Leben zu beginnen. Die Serie wurde 2014 auf dem USA Network ausgestrahlt und lief drei Staffeln lang.

Warum wurde „Playing House“ abgesetzt?

Es gibt keine offizielle Erklärung dafür, warum die Serie abgesetzt wurde. Es wird jedoch vermutet, dass die schwache Einschaltquote der Grund dafür war. Die Serie hatte zwar eine treue Fangemeinde, aber die Einschaltquoten waren nicht hoch genug, um die Serie weiterlaufen zu lassen.

Die Comedy-Serie „Playing House“ wird nach drei Staffeln abgesetzt. Was bedeutet das für die Fans? Es bedeutet, dass sie nicht mehr in die Welt der beiden Freundinnen Maggie und Emma eintauchen können. Es bedeutet auch, dass sie nicht mehr die witzigen Momente und die herzerwärmenden Geschichten erleben können, die die Serie so besonders gemacht haben. Trotzdem gibt es noch viele andere Serien, die man sich ansehen kann, wie zum Beispiel NCIS Nilpferd oder Wann kehren die Gelbwesten zurück?.

Was bedeutet das für die Fans?

Für die Fans bedeutet das, dass sie die Serie nicht mehr sehen werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Serie nicht vollständig abgesetzt wurde. Es gibt immer noch die Möglichkeit, dass die Serie in Zukunft wieder aufgegriffen wird. Es ist auch möglich, dass die Schöpfer der Serie ein Spin-off oder eine ähnliche Serie machen werden.

Wie geht es weiter?

Es ist schwer zu sagen, wie es weitergehen wird. Die Schöpfer der Serie haben noch nicht öffentlich über ihre Pläne gesprochen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sie weiterhin zusammenarbeiten werden, um neue Projekte zu entwickeln. Es ist auch möglich, dass sie ein Spin-off oder eine ähnliche Serie machen werden.

Fazit

Die Comedy-Serie „Playing House“ wurde nach drei Staffeln abgesetzt. Für die Fans der Serie ist das eine traurige Nachricht, aber es ist nicht das Ende der Welt. Es ist immer noch möglich, dass die Schöpfer der Serie ein Spin-off oder eine ähnliche Serie machen werden. Wir werden weiterhin die Entwicklungen verfolgen und die Fans auf dem Laufenden halten.

FAQ

  • Was ist „Playing House“?
    „Playing House“ ist eine US-amerikanische Comedy-Serie, die von den Schauspielerinnen und Autorinnen Jessica St. Clair und Lennon Parham geschrieben und produziert wurde.
  • Warum wurde „Playing House“ abgesetzt?
    Es gibt keine offizielle Erklärung dafür, aber es wird vermutet, dass die schwache Einschaltquote der Grund dafür war.
  • Was bedeutet das für die Fans?
    Für die Fans bedeutet das, dass sie die Serie nicht mehr sehen werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Serie nicht vollständig abgesetzt wurde.
  • Wie geht es weiter?
    Es ist schwer zu sagen, wie es weitergehen wird. Die Schöpfer der Serie haben noch nicht öffentlich über ihre Pläne gesprochen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sie weiterhin zusammenarbeiten werden, um neue Projekte zu entwickeln.

Weiterführende Links

Tabelle

Serie Staffeln Einschaltquote
Playing House 3 Niedrig

Teile Mit Deinen Freunden: